Vita


freischaffende Künstlerin und Elfenbeinschnitzer-Meisterin mit eigenem Atelier

  • 1975 geboren in Baden-Württemberg, Deutschland
  • Studium der Kunstgeschichte, Ethnologie, Religionswissenschaften in Heidelberg
  • 2001-2004 Ausbildung mit Abschluss der Gesellenprüfung zur Elfenbeinschnitzerin
  • 2004-2006 Stipendium – Deutsches Elfenbein Museum Erbach
  • 2006 Meisterprüfung zur Elfenbeinschnitzerin, Handwerkskammer Rhein-Main

In meinem Atelier entstehen von der Skizze bis zur eigenständigen Umsetzung Skulpturen, Reliefs, Schmuck und anderes exklusives Kunsthandwerk.

Am liebsten arbeite ich mit verschiedenen Naturmaterialien wie Knochen, (Mammut-) Elfenbein, Geweih, Bernstein und Horn und lasse mich dabei oft, aber nicht immer, von der gewachsenen Form, Farbe und Struktur inspirieren. Diese Materialien werden schon seit Urzeiten von Menschen als Medium für Gestaltungswillen und Schöpfungskraft benutzt. Vermutlich haben sie schon die ersten Künstler nicht nur wegen ihrer Haltbarkeit oder der bloßen Verfügbarkeit gewählt, sondern sind von ihnen inspiriert worden.

Im Gegensatz zu den homogenen Materialien der Neuzeit sind diese durch und durch organisch. Ihre Wuchsform ergibt sich aus ihrer ehemaligen Aufgabe, ihre Beschaffenheit gibt Aufschluss über das Leben des Tieres, zu dem sie bis vor Kurzem oder schon vor sehr langer Zeit gehörten.

Viele Stücke mit denen ich arbeite sind gewachsen, sie haben Spannungen, Risse und sind verfärbt vom Salz der Jahrtausende. Ich versuche auf das Material einzugehen, anstatt es ausschliesslich dem Entwurf unterzuordnen. Dabei wähle ich den passenden Werkstoff nach seiner Beschaffenheit, Struktur, Form und Färbung so aus, dass es dem jeweiligen Stück gerecht wird.

Ich empfinde Ehrfurcht meinem Material gegenüber und versuche, in klaren Formen und Linien seine Bewegung aufzunehmen.
Mein Material lässt alles zu und mir alle Freiheiten beim Umsetzen.

Meine Motivation ist es, ästhetisch ansprechende, künstlerisch anspruchsvolle, sowie auch qualitativ hochwertige Arbeiten zu schaffen.

Auf der Seite Vero Schmolinski zeige ich weitere Facetten meines Schaffens.

 

Referenzen (Auswahl)

  • Gemeinschaftsausstellung mit Eva Halat auf der Life’s Finest auf Gut Schwarzerdhof, Bretten, 2015
  • Die Kulturmacher e.V., Wennigsen, Deutschland; Workshopleitung im Rahmen der »Aktiven Sommerschule« Region Hannover, 2013
  • TUI Cruises; Workshopleitung auf dem Kreuzfahrtschiff »Mein Schiff«, Vorträge, Ausstellung, 2009, 2010
  • Staatstheater Mainz, Deutschland; Gemeinschaftsausstellung 2006

 

Ich bin unter anderem Mitglied im Deutschen Elfenbeinverband
und der Europäischen Totentanz Vereinigung e.V.